Anika fährt zur Deutschen Meisterschaft

erstellt am: 21. Februar 2018

Am Wochenende 17+18.2.2018 stand ganz im Zeichen der Westdeutschen Meisterschaften im Judo der Frauen U18 und U20. Anika Potthoff vom Baumberger Turn- und Sportclub 1897 e.V. (BTSC) startete auf beiden Meisterschaften da sie mit Jahrgang 2001 dort teilnehmen darf.  Der Samstag begann mit der U18 in Herne. Dort waren in der Gewichtsklasse – 48 Kg mehrere sehr gute Kämpferinnen am Start. Direkt im ersten Kampf sah sie sich der gesetzten Kämpferin aus Mönchengladbach gegenüber. Leider konnte sie hier keine gute Aktion setzen und verlor klar mit Ippon. In der Trostrunde kam sie nicht wirklich zu ihrem Kampfstil und verlor hier leider auch. Am Sonntag stand Anika dann wieder bei den Westdeutschen der U20 in Lünen – 48 Kg auf der Matte. Doch hier lief es deutlich besser. Mit einem Würger konnte sie sich gegen ihre erste Gegnerin durchsetzen. Im zweiten Kampf stand sie dann gegen die spätere Erstplatzierte. Hier machte sie sich zu viel Gedanken über ihre Taktik, so dass sie gar nicht zum richtigen Kämpfen kam. Im Halbfinale stand sie dann der gleichen Gegnerin wie am Vortag gegenüber. Leider konnte sie auch hier kein Mittel gegen diese Gegnerin finden. Dennoch erreichte sie denn 3. Platz der sie berechtigt auf der Deutschen Meisterschaft in Frankfurt an der Oder am 11.3.2018 zu kämpfen. Die mitgebrachten Fans (Eltern) waren genauso wie ihr Trainer Oliver Kandeler außer sich vor Freude. Für den BTSC ist es die erste Kämpferin überhaupt die sich auf einer Deutschen Meisterschaft zeigen darf! Herzlichen Glückwunsch Bild 1.: links Ani, rechts Olli; Bild 2.: Ani; Bild 3.:Siegerehrung Ani 2.v.rechts

Sponsoren
& Partner