Am Samstag den 20.5.2017 richteten die Judokas des Baumberger Turn- und Sportclub 1897 e.V. (BTSC) in ihrer Judohalle (Kniprode Halle) und auf dem Schulhof ihr diesjähriges Frühjahrsfest aus. Zuerst starteten aber in der Halle eine Judosafari und ein Judopentathlon für die Judokas. Bei der Safari wie auch beim Pentathlon mussten die Judokas verschiedene Disziplinen durchlaufen. Als erstes müssen die Kinder ein Bild mit den Judosafari Tieren malen. Hier kamen die kleinen Künstler auf Super-Ideen und zeichneten richtig kleine Meisterwerke. Dann standen natürlich Judokämpfe an. Hier wurde ein Mattenmeister ausgekämpft. Dafür muss man nach einem Sieg gegen den nächst schwereren Gegner kämpfen. Des Weiteren standen dann folgende Disziplinen auf dem Programm: Hindernis Lauf, Weitwurf und Weitsprung. Für jede Disziplin gab es Punkte so dass sich am Ende eine Gesamtpunktzahl berechnete, welche die Leistung des Einzelnen wiedergab. Bei der Judo-Safari schaffte es Jakob Bülbül, den sehr begehrten schwarzen Panther zu erreichen. Blauer Adler : Sinah Meyer, Coco Heimann, Niklas Meyer, Benjamin Wolff. Grüne Schlange : Maria Gide, Felix Aepler Füßgen. Roter Fuchs : Nicolas Domin, Sven Hartmann. Gelbes Känguruh: Elisa Zabrodzki. – Beim Judopentathlon erreichte Anika Potthoff die meisten Punkte gefolgt von, Sarah Meyer, Nick Kandeler, Katrin Freimann, Len Schwallenberg, Jan Dahlhaus, Sina-Marie Arnold, Nele Potthoff, Lara Bartoschek und Alexandra Zabrodzki. Der Nachmittag wurde dann mit Grillen und netten Unterhaltungen abgerundet.

Sponsoren
& Partner