Judosafari beim BTSC

erstellt am: Sonntag, 23. November 2014, 19:40 Uhr

Beim Baumberger Turn- und Sportclub 1897 e.V. (BTSC) konnten sich am Samstag den 15.11.2014 wieder einmal die Kinder in der Judosafari des Deutschen Judobundes messen.Dabei müssen sie sowohl im Judo, als auch in einem Leichtathletischen Wettbewerb sich der Konkurrenz stellen. Den Abschluss bildete ein Bild, das jeder Judoka malen musste. Hier war das Thema Judotiere im Straßenverkehr. Für jeden Bereich gibt es Punkte, welche hinterher zusammen gezählt werden. Aufgrund dieser Punktzahl erhält man dann die folgenden Abzeichen Gelbes Känguruh, Roter Fuchs , Grüne Schlange, Blauer Adler, Brauner Bär und Schwarzer Panther.  Mit 20 Kindern konnten sich dann die Baumberger sehr zufrieden zeigen.
Gelbes Känguruh erwarben Meyer Sinah; Heymig Romy; Roter Fuchs erwarben Wynen Carolin; Bülbül Jakob; Schwarz Leif; Franke Viktoria; Ritter Katharina; Zabrodzki Alexandra; Fastrich Lilly; Grüne Schlange erwarben Potthoff Nele; Meyer Sarah; Horn Ellen; Blauer Adler erwarben Struck Milo; Gelhaar Mia; Strach Emily; Gelhaar Lea; Brauner Bär erwarb Wiensgoll Tobias; Schwarzer Panther erwarben Knüwe Julien; Scheer Milan; Vanhauer Mats.
Dieses Mal gab es sogar 3 schwarze Panther – die höchste Auszeichnung in der Judosafari.

 

 

 

 

1. Foto Alle
2.+3. Foto Teilnehmer – 2. Teil inkl Urkunde
von links nach rechts
Oben : Sarah Meyer, Tobias Wiensgoll, Mats Vanhauer, Lea Gelhaar
Unten : Katharina Ritter, Alexandra Zabrodzki , Nele Potthoff, Lilly Fastrich

BTSC – Tischtennis-Vereinsmeisterschaften 2014

erstellt am: Sonntag, 23. November 2014, 19:27 Uhr

Schon auf der Abteilungsversammlung im Juni war der Termin festgelegt worden: Samstag, der 15.11. sollte es sein, an dem die Vereinsmeisterschaften stattfinden sollten. Und so trafen sich – wie in den Vorjahren – auch diesmal wieder die aktivsten unter den Aktiven, um sowohl im „Einzel“ wie auch im „Doppel“ herauszufinden, wie denn die eigene Spielstärke einzuschätzen sei. Für einen Samstag recht früh, nämlich kurz nach 9.00 Uhr, begannen in der Liselott-Diem-Halle die Vorbereitungen. Die Tischtennisplatten wurden aufgebaut und mit Netzen ausgestattet; die Absperrungen zwischen den Spieltischen wurden aufgestellt, ebenso die Bänke für die Zuschauer. Leider war auch in diesem Jahr die Beteiligung mäßig, und so traten schließlich nach einer kurzen Begrüßung durch den Abteilungsleiter sowie einer ebenso kurzen Erläuterung der Wettkampf- Modalitäten 8 Spieler gegeneinander an. Im Einzel gab es 2 Gruppen mit je 4 Spielern, wobei die Vorjahrsfinalisten jeweils in eine der Gruppen gesetzt und die weiteren Gruppenmitglieder nach der Spielstärke ( TTR ) dazu gelost wurden. Innerhalb der Gruppe spielte zunächst „Jeder gegen Jeden“. Danach kamen die beiden Besten jeder Gruppe in die Hauptrunde A, alle Anderen in die B- Gruppe. Jetzt galt das K.O.-System, d.h., nur die Gewinner kamen weiter, die Verlierer schieden aus. Parallel wurde zwischendurch auch die Setzliste für die „Doppel“ ausgelost und mit diesen Doppel- Spielen begonnen. Dabei galt von Anfang an ein Doppel-K.O., d.h. man konnte 2 x verlieren bevor man ausschied. Wie erwartet, gab es viele spannende Begegnungen und interessante Ballwechsel zu sehen. Aber bei allem Ehrgeiz, der ja unbedingt auch zu einem Wettkampf gehört, kam der Spaß am Spiel nicht zu kurz. Und so hörte man in der Halle eher mal ein Lachen, und nur selten einen Fluch, wenn ein „totsicherer“ Spielzug doch nicht geklappt hatte. Gegen 14.00 Uhr standen in allen Disziplinen die Sieger fest. Neben der Gratulation bekamen sie die entsprechenden Pokale überreicht. Vereinsmeister und Sieger des Einzel-Turniers wurde Frank Polzin, wie im Vorjahr. Er gewann das Endspiel der A-Gruppe gegen Philipp Rybach, der sich überraschend gegen mehrere Spieler der 1. Mannschaft durchsetzte und Vizemeister wurde.  In der B-Gruppe landete Norbert Deschka nach seinem Sieg über Helmut Prömpeler auf dem „Treppchen“ und gewann den ( kleineren ) B-Gruppen-Wanderpokal. Klare Sieger der Doppelkonkurrenz wurden – ebenfalls wie im Vorjahr – Frank + Gerd Polzin. Sie gewannen gegen Norbert Deschka / Helmut Prömpeler, die sich tapfer wehrten, aber letztlich doch nicht erfolgreich waren. Für den Abend und den geselligen Teil der VM war ein Tisch in der „Kupferkanne“ reserviert. Essen + Trinken, muntere Gespräche – alles in bester Laune, so ging der Tag zu Ende. Auffällig war hierbei, dass ausschließlich „ehemalige Urdenbacher“ am Tisch saßen, die offensichtlich sehr viel geselliger sind als die „alten Baumberger“. Alles in Allem war die Vereinsmeisterschaft jedoch wieder eine gelungene Veranstaltung, die allerdings deutlich mehr Zuspruch von den Mitgliedern der Abteilung verdient hätte.

Öffnungszeiten

erstellt am: Montag, 17. November 2014, 18:30 Uhr

Bitte beachten:

In der Zeit vom 24.11. bis 6.12.2014 ist die Geschäftsstelle nur montags von 17-19 Uhr geöffnet.

Leichathleten des BTSC beim Martinslauf in Düsseldorf

erstellt am: Sonntag, 16. November 2014, 12:40 Uhr

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich sechs Athleten des Baumberger Turn und Sport club 1897 e.V. (BTSC) auf die 700m-Strecke beim 37. Martinslauf in Düsseldorf. Hier starteten die Jungs, Simon und Marco Sadlowski, sowie Valentino Destino zuerst und konnten die Wendepunktstrecke trotz einiger Stürze im Teilnehmerfeld zu Beginn des Laufes erfolgreich absolvieren. Die Mädchen Miram Buss, Lucia Sciannimanica und Letizia Destino gingen eine viertel Stunde später an den Start und waren mit einem siebten Platz von Letizia Destino sogar unter den ersten zehn Kindern vertreten, was bei einem Gesamtteilnehmerfeld von ca. 100 Kindern im Lauf der Bambinimädchen nicht leicht war.  Das schönste jedoch war, dass alle Kinder im Ziel einen frischen Weckmann bekamen und St. Martin auf seinem Pferd noch begrüßen konnten.

Kinderolympiade in Baumberg 2014

erstellt am: Sonntag, 2. November 2014, 20:13 Uhr

Die Kinderolympiade findet 2014 wieder in Baumberg statt. Der Baumberger Turn- und Sportclub 1897 e.V. (BTSC) lädt alle Kinder von 2 bis 8 Jahr zur Kinderolympiade am Sonntag, den 16. November 2014 in die Liselott-Diem-Sporthalle in Baumberg ein. Es wird wieder ein Abenteuer-Parcours aufgebaut, den die Teilnehmer durchlaufen. Die Teilnahme ist kostenlos. Nach dem olympischen Motto ‘dabei sein ist Alles‘, sollen die Kinder Spaß an der sportlichen Aktivität haben. Gestartet wird in zwei Durchgängen, jeweils um 14.00 Uhr und um 15.30 Uhr. Weitere Informationen gibt bei den Übungsleitern vom Kinderturnen und in der Geschäftsstelle des BTSC, Deichstr. 2b, (Tel. 02173-60639).