BTSC – Ski- und Fitnesstraining

erstellt am: Dienstag, 30. September 2014, 14:46 Uhr

Der Baumberger Turn- und Sportclub 1897 e.V. bietet wieder Ski- und Fitnesstraining als Kurs an. Vom 19.10.2013 bis zum 14.12.2013 findet in der Comenius – Turnhalle Lottenschule Monheim jeweils Sonntag von 10.00 bis 11.00 Uhr für Erwachsene mit Kinder ab 6 Jahre und von 11.00 bis 12.00 Uhr für Erwachsene das Training statt. Dieser Kursus bietet die Möglichkeit sowohl Ihre Fitness als auch ihre körperliches Wohlbe­finden zu erhalten und sogar zu steigern, und ist auch für Nichtskiläufer. Der Kostenbeitrag für den Kurs beträgt 30,00 Euro und Kinder sind frei. Weitere Informationen bei Fritz Grießer (02173-13768) oder in der Geschäftsstelle des BTSC, Deichstraße 2b (02173-60639)

Judo-Prüfung beim BTSC

erstellt am: Donnerstag, 25. September 2014, 19:17 Uhr

Seit Samstag den 20.9.2014 können sich mehrere  Judokas vom Baumberger Turn- und Sportclub 1897 e.V. (BTSC) mit einem höheren Gurt um den Bauch schmücken. 8 Judokas stellten sich der Gürtelprüfung, und konnten teils mit Bravour die Prüfung bestehen.  Ellen Horn erkämpfte sich den Weiß-Gelb-Gurt , Alexandra Zabrodzki, Tom Coppel, Moritz Martenka, Pia Metz , Milan Scheer  und Inka Resch erhielten Gelb-Gurt und Leon Noack  erhielt den Gelb-Orange-Gurt. Die beste Prüfung legte am Samstag Milan Scheer ab. Herzlichen Glückwunsch!

Verstärkung für Gymnastikgruppe

erstellt am: Donnerstag, 25. September 2014, 19:13 Uhr

Wollten sie immer schon etwas für die Beweglichkeit tun und wissen nicht wo? Dafür bietet der Baumberger Turn- und Sportclub 1897 e.V. die Möglichkeiten. Unter dem Namen Seniorengymnastik treibt eine nette Damengruppe im gereiften Alter ihren Sport für die Beweglichkeit und Wohlbefinden. Diese Gruppe sucht noch Gleichgesinnte und würde sich  über sie als neues Mitglied freuen. Die Gymnastik findet unter der Leitung von Hanna Knüppelberg jeden Freitag von 19.00 bis 20.00 Uhr in der Winrich von Kniprode Turnhalle statt. Lernen sie die Gruppe kennen und nehmen sie 2 bis 3 mal an einem Probetraining teil. Weitere Auskünfte erteilt die Übungsleiterin in der Stunde oder die Geschäftsstelle unter 02173-60639, Deichstraße 2b, 40789 Monheim am Rhein, (E-Mail: info@btsc1897.de )

Selbstverteidigung beim BTSC

erstellt am: Donnerstag, 25. September 2014, 19:12 Uhr

Baumberg Der Baumberger Turn- und Sportclub 1897 e.V. (BTSC) bietet Selbstverteidigung an. Die Selbstverteidigung ist ein offensiv aufgebautes Kampfsystem, welches auf leicht abrufbaren Techniken basiert. Dadurch erhalten die Teilnehmer eine verbesserte Verteidigungsfähigkeit. Das Training findet unter der Leitung von Ralf Siepmann jeweils freitags in der Turnhalle der Winrich von Kniprode Schule in Baumberg von 20.15 bis-21.30 Uhr statt. Weitere Auskünfte erteilt der Übungsleiter in der Stunde oder die Geschäftsstelle des BTSC 1897e.V. Telefon: 02173-60639, per E-Mail: info@btsc1897.de.

Rope Skipping-Gruppen des BTSC beim Septemberfest

erstellt am: Mittwoch, 24. September 2014, 23:35 Uhr

Das Septemberfest erlebte am vergangenen Wochenende seine 36. Auflage, doch für die Rope Skipperinnen des Baumberger Turn- und Sportclub 1897 e.V. (BTSC) war es eine Premiere – sie traten zum erstenmal bei dieser Veranstaltung auf. Zum Glück hatte der Wettergott ein Einsehen. Nachdem es morgens noch stark geregnet hatte, konnte die Vorführung dann doch noch bei trockenem Wetter stattfinden.

Insgesamt 18 Springerinnen zwischen 8 und 17 Jahren zeigten, was sie in den letzten Monaten fleißig einstudiert hatten. Ob Single Rope, Beaded Rope, Long Rope oder Double Dutch, die Mädchen zeigten alle Facetten des Rope Skippings.

Zunächst einmal war die Nachwuchsgruppe dran. Ihnen war das Lampenfieber ganz besonders anzumerken. Für einige unter ihnen war es die erste Rope Skipping-Aufführung. Die Aufregung war schon vor Beginn des Auftritts groß, während des Springens zeigte sie sich noch mehr. So gelang nicht jede Kombination und hier und da wurde auch schon mal die Reihenfolge vergessen. Trotzdem kam der Auftritt bei den Zuschauern gut an, schließlich ist eine Rope Skipping-Show für die meisten Menschen nicht alltäglich.

Besonders begeistern konnte dann die Fortgeschrittenengruppe. Sie zeigte schwierige Kunststücke und das passend zum Takt der Musik und häufig auch in synchronen Darbietungen, was besonders schwierig ist. Die Mädchen zeigten eine rasante Show mit schnellen Sprungkombinationen, bei denen die Seile nur so durch die Luft wirbelten. Neben Standsprüngen wurden auch Po-Hüpfer gezeigt und Räder geschlagen. Dabei konnten die Springerinnen auch viele Tricks zeigen, die sie vor kurzem in einem Rope Skipping-Camp gelernt haben, zu dem sie ein Wochenende lang in Wuppertal weilten.

Nach der Aufführung beim Septemberfest gab es zur Belohnung noch ein Eis, das alle sehr genossen haben.