Judo-Prüfung beim BTSC

erstellt am: Sonntag, 23. Februar 2014, 12:58 Uhr

Anfang Februar durften 8 Judokas vom Baumberger Turn- und Sportclub 1897 e.V. (BTSC) zur nächsten Gürtelprüfung antreten. Für 7 von Ihnen stand der erste Gürtel, der Weiß-Gelbe auf dem Programm. Hier müssen die korrekte Fallschule, Haltegriffe wie auch Würfe gezeigt werden. Ein weiterer Judoka durfte den Gelben Gürtel machen, was bedeutet dass er mehr Würfe und Haltegriffe zeigen musste. Am Ende der Prüfung haben alle 8 Judoka bestanden. Die neuen Weiß-Gelb-Gurt Träger sind Valentin Boychev, Tom Coppel, Moritz Martenka, Aaron Mühlmann, Milan Scheer, Alexandra  Zabrodzki und Inka Resch. Der neue Gelb-Gurt Träger ist Leon Noack. Herzlichen Glückwunsch!

Bild: von links nach rechts Inka, Valentin, Moritz, Alexandra, Aaron, Milan und Tom

Auszeichnung verdienter Mitglieder

erstellt am: Sonntag, 23. Februar 2014, 12:54 Uhr

Drei Mitglieder der Tischtennisabteilung im Baumberger Turn- und Sportclub 1897 e.V. (BTSC) sind jetzt für ihre langjährigen hervorragenden Verdienste um den Westdeutschen Tischtennis-Verband geehrt worden. Wilfried Koss, Gerd Polzin und Klaus Rademacher ( letzter in Abwesenheit ) erhielten aus der Hand des 1. Vorsitzenden des Kreises Düsseldorf im WTTV in einer „kleinen Feierstunde“ die Silberne Ehrennadel nebst einer Urkunde verliehen. Damit werden vor allem die langjährige Zugehörigkeit zum Verband sowie ehrenamtliches Engagement gewürdigt.

2. Platz für Rabauke Nick

erstellt am: Mittwoch, 5. Februar 2014, 0:16 Uhr

Am Sonntag den 2.2.2014 fand in Grevenbroich das Rabauken-Turnier für Judokas U12 (unter 12 Jahren) statt. Der Baumberger Turn- und Sportclub 1897 e.V. (BTSC) war auch dieses Mal mit einem Judoka vertreten, der hier seine ersten Judo Wettkampf Erfahrung sammeln sollte. Nick Kandeler musste hier in der Schwergewichtler Klasse -63,3 kg ran. Sein Gegner war zwar etwas leichter, hatte aber einen ganz klaren Längenvorteil. Doch hiervon ließ sich Nick nicht beeindrucken und ging forsch nach dem Angrüßen in seinen ersten Kampf. Nachdem er ein zwei schöne Wurfansätze gemacht hatte, die aber zu keiner Wertung reichten, setzte sein Gegner einen Fußwurf an, und warf Nick auf seinen Rücken. Voller Punkte, ein Ippon und der Sieg für seinen Gegner. Dennoch freute sich Nick riesig über seine Urkunde und seine silberne Medaille. Somit ein schöner erster Wettkampf für den Rabauken Nick. Glückwunsch!